Medizinische Versorgung für Tausende Menschen


Das RSP-Krankenhaus ist das bisher ehrgeizigste Projekt der Organisation. Nach seiner Fertigstellung soll das vierstöckige Gebäude bis zu 10.000 Menschen in 25 Dörfern die Möglichkeit einer kostenlosen medizinischen Grundversorgung bieten.

Ärztliche Behandlung bisher ein Privileg


Momentan müssen die Menschen aus der RSP-Community den ca. anderthalbstündigen Weg nach Phnom Penh zurücklegen, um sich ärztlich behandeln zu lassen. Oft macht der gesundheitliche Zustand eine solch lange Fahrt unmöglich. Darüber hinaus riskieren die Patienten, vom Krankenhaus in Phnom Penh abgelehnt zu werden, wenn sie nicht ausreichend finanzielle Mittel vorweisen können.

Kostenlose Behandlung vor Ort


Das RSP-Krankenhaus soll als erste Anlaufstelle für medizinische Versorgung  dienen. Die Behandlung erfolgt durch ehrenamtliche Ärzte und Medizinstudenten (ehemalige RSP-Schüler).

Unser Ziel 2020


EUR 7.000 für die Fertigstellung des Daches

Krankenhausmitarbeiter mit jungen Müttern

Aufbau des Krankenhauses


Erdgeschoss (fertiggestellt 04/2017)

  • Check-In und Wartebereich
  • 1 Behandlungszimmer
  • 1 Operationszimmer
  • 1 Kreißsaal
  • Medikamentenausgabe
  • Sanitärbereich mit 4 WCs

1. Obergeschoss (fertiggestellt 01/2019)

  • 8 Patientenbetten
  • 1 Behandlungszimmer

2. Obergeschoss (fertiggestellt 2019)

  • 8 Patientenbetten
  • 1 Behandlungszimmer

3. Obergeschoss (fertiggestellt 01/2020)

  • Versammlungsraum
  • Aufenthaltsraum
  • Ruheraum für Personal
  • 2 WCs
  • 2 Badezimmer
Patienten im Wartebereich des Krankenhauses